Kinder- und Jugendliteraturpreis des Landes Steiermark

Alle zwei Jahre schreibt das Land Steiermark in Österreich einen großen Literaturpreis im Bereich der Kinder- und Jugendliteratur aus. Mit insgesamt 138 Einreichungen war die Resonanz in diesem Jahr so groß wie noch nie. Den mit 7.400 Euro dotierten Hauptpreis konnte die Wienerin Elisabeth Etz mit „Morgen ist woanders“ gewinnen. Den Sonderpreis zur Themenstellung „Anders sein – anders schreiben – anders lesen“ wurde der Grazerin Christina Julia Scheutz für ihr Manuskript „Erika lässt wehen“ verliehen.

Landesregierung

Antje Wagners Jugendbuchmanuskript HYDE ist unter den BESTEN DREI (Kategorie: Hauptpreis) gelandet! Herzlichen Glückwunsch! Hoffentlich findet sich bald ein Verlag.

Dieser Beitrag wurde unter 2009, Neuigkeiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.