Über Corinna Waffender – Nominiert für den Feuergriffel 2013

(c) Corinna Waffender

Die gebürtige Mainzerin Corinna Waffender hat bereits früh mit dem Schreiben begonnen und schon mit achtzehn Jahren ihr erstes Gedicht veröffentlicht. Seitdem hat sie sieben Romane publiziert und mehrere Anthologien herausgegeben. Ihre Arbeit wurde mit diversen Stipendien gefördert und ausgezeichnet.

Im Jahr 2005 hat sie WORTGUT – Initiative zur Förderung von Frauen und Mädchen im Literaturbetrieb gegründet, in dem Literatur- und Bildungsprojekte wie Hai Q?!, Sag ich nicht! und Literaturkanzel durchgeführt werden.

Sie lebt und arbeitet als Schriftstellerin, Dozentin für Deutsch als Fremdsprache, Übersetzerin und Sprachberaterin in Berlin.

Für den Feuergriffel hat sie sich mit dem Jugendbuchprojekt „Verrückter August“ beworben, in dem die 16-jährige Berlinerin Greta nach dem Selbstmord des Vaters die Sommerferien bei ihrer Patentante in Mannheim verbringt.

 

Dieser Beitrag wurde unter Neuigkeiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.